Logo EDV Hauptschhule Brunn EDV Hauptschule Brunn  
  Logo EDV Hauptschhule Brunn  
 
 
 

kontakt

Jubiläumsstraße 1-5
2345 Brunn am Gebirge

Tel.  02236/31 388
Fax: 02236/31 388 4
Email: mittelschule.brunn@kabsi.at
ab 7:00 geöffnet

Direktorin Silvia Weginger

 

30.10. - 31.10.2014

schulautonome freie Tage

22.11.2014

Tag der offenen Tür

 

Schulerhalter

Die Brunner Schule wurde in den Jahren 1957 bis 1960 von der Gemeinde Brunn am Gebirge errichtet......

[mehr]

Elternverein

Die Mitglieder des Elternvereins.....

[mehr]

SchulversuchProjekteSchuelerLehrer

Unsere Neue Mittelschule

Die Neue Mittelschule in Brunn hat in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erlebt und ist ein moderner Schulstandort geworden. Gelungen ist es einerseits durch sinnvolle Investitionen in Infrastruktur und Gebäude, andererseits durch ein hoch motiviertes Lehrerteam.

Im Mittelpunkt stehen die Kinder mit ihren Chancen und mit ihrer Zukunft.

 

 


Nach telefonischer Vereinbarung mit der Direktorin sind jederzeit Anmeldungen
für die 1. Klasse möglich.

Tel.Nr.: 02236 / 31388

 

Weiters bieten wir im Schuljahr 2014/15 wieder eine Ganztagsklasse an.
Bei Interesse an der Ganztagsklasse (verschränkter Unterricht von 8.00 bis 16.00 Uhr) ersuchen wir um eine baldige Voranmeldung, da für diese Klasse die Schülerzahl begrenzt ist.
Weitergehende Informationen erhalten Sie hier.

 

Für die Aufnahme sind mitzubringen:

  • ausgefülltes Anmeldeformular (liegt in der Schule auf oder hier drucken Anmeldung14/15)
  • Meldezettel
  • Sozialversicherungsnummer des Kindes
  • Schulnachricht 1. Semester der 4. Klasse

 

Silvia Weginger
Direktorin

 

 

 


Die FRIEDENSTAGE als Präventionsprojekt für unsere SchülerInnen der 4b

Ziel war es, Konflikte im schulischen Miteinander noch vor Ausbruch zu verhindern und Auseinandersetzungen, die naturgemäß zu jedem Miteinander gehören, gewaltfrei zu lösen. Dazu wurde mit uns in der Burg Schlaining Methoden erarbeitet, die erfahrbar und erlernbar sind – und genau das steht im Zentrum der Friedenswoche.

Unseren SchülerInnen wurde im Rahmen einer schulischen Projektwoche unter Anleitung von ExpertInnen ein interaktiver und reflektierter, alters- und wissensadäquater Zugang zu ihren eigenen Gefühlen, zu ihren Mitmenschen sowie zu den zentralen Themenbereichen Konflikt und Frieden vermittelt. Wir haben die Friedenstage für Teambuildung und zur Stärkung der Klassengemeinschaft genutzt.
Am Ende des spannenden Woche waren sich alle einig, dass das Projekt sicherlich unseren Schulalltag sehr positiv verändern wird!


Der Goldene Herbst

+20°C im Oktober, Sport und Spaß am Lercherlberg, ein Streetball-Match mit Sonnenbrille – es ist „Indian Summer“ in der NMS Brunn.
Outdoor macht das Sporteln doppelte Freude, und so konnten sich die Buben der 2a, 2b und 2c so richtig nach Herzenslust austoben und durch die Sonne Energie für den restlichen Unterrichtstag sammeln.


Nachhaltigkeit zum Angreifen und Bestaunen

Im Rahmen des Wandertages und des Großprojekts zur Nachhaltigkeit setzten sich die Schüler/innen der 2b intensiv mit der Perchtoldsdorfer Heide (Natura 2000 Gebiet) auseinander. Teils geführt und teils durch eine Rätselrally wurden die Heide und ihre Besonderheiten erkundet.


Laufdiktat

Frischer Schwung im Deutschunterricht: Die neue Lehrerin in Deutsch der 2c, Frau Ruth Brenner, machte machte mit uns ein Laufdiktat: Wir mussten in der Klasse und am Gang Wörter auf einer Liste suchen, zurück zum Tisch laufen, diese Wörter aufschreiben, und dann wieder losstarten. Die Listen waren laaaaang!!!

Unser Klassenvorstand, Herr Dorfstätter, war überrascht, wieviel km wir zurück legten – das würde er sich auch im Turnunterricht wünschen!

Gehen – Ging – Gegangen, Laufen – Lief – Gelaufen …

Das war eine Doppelstunde, die wirklich toll gelaufen ist und uns auch noch um 12:00 Uhr Freude gemacht hat.


Land Art!

Unter diesem Motto versuchten sich die Schüler/innen der 2b als Künstler in der Natur. Was ist das genau? Ziel ist es, mit allen Materialien, die die Natur im Herbst bereitstellt (Blätter, Beeren, Äste usw.), ein Kunstwerk zu errichten. Die Ergebnisse spiegeln die Kreativität und das Engagement der Schüler/innen deutlich wieder. Sehen Sie selbst …


Genussvolles Lernen!

Am 30. September besuchten die Schuler und Schülerinnen der Wirtschaftsgruppe der 3. Klassen den Genussworkshop der HLW Biedermannsdorf. Im Rahmen dieses Workshops hatten die Kinder die Gelegenheit vieles selbst auszuprobieren und natürlich auch zu verkosten!
Neben der Zubereitung einer Variation aus Kürbisschnitzel, Nudelsalat und Grünkernburger wurden antialkoholische Cocktails geshaked und ausgewählte Käsesorten verkostet. Wie die nachfolgenden Bilder zeigen, waren alle SchülerInnen äußerst motiviert und hatten nicht nur Spaß am Ausprobieren, sondern auch beim Genießen ihrer Kreationen.


ABCi-Workshop

From Sept. 22nd to 25th, a fantastic team of the ABCi-organization helped our students to improve their English language speaking competences.
Their language activities, songs, games and speaking exercises focused in a performance that was great fun to both, audience and actors. The students are also having a membership for one year that enables them to join a Virtual Classroom. Thank you for having been here.


„Das Wandern ist des Müllers Lust...“

...und wenn kein Müller in der Klasse sitzt, dann haben auch Aslans, Chudobas und Sperlbauers Lust dazu! Herbst-Wandertag der NNÖMS Brunn-Ma.Enzersdorf:

Die 2c Fair-Play-Klasse machte sich auf zum Anninger, am Weg dorthin gab es Abstecher und Jausenpausen für hungrige Mägen und Selfies bei den Augengläsern und dem Schwarzen Turm, weiter ging's vorbei an der Ruine der Burg Mödling und über die Meiereiwiese zum Dreistunden-Weg.
Es waren knapp 14km Fußmarsch, sodass der abschließende Besuch des Mödlinger Handwerk- und Töpfermarkts auch zum Erholen diente.
Die beiden Klassenvorstände Irene Messerer und Michael Dorfstätter waren begeistert von der Marschleistung ihrer Schützlinger und machten sich gleich an die Planung des Winter-Wandertages.


Wir bauen gemeinsam einen Baum

Die 2c kennen nicht nur alle Teile eines Baumes, nein - die gesamte Klasse durfte sogar ausprobieren, welche Teile des Baumes was machen – und das mit ganzem Körpereinsatz.
Bei dieser spielerischen Wissenserarbeitung hatte jeder Schüler/jede Schülerin einen Teil des Baumes darzustellen. Schritt für Schritt entstand unser Baum: von den Wurzel, über die Schichten des Stammes, weiter zu den Ästen bis zu den Blättern.

So macht Biologieunterricht Spaß und die Fair-Play-Klasse musste dabei auf jeden Teil unseres „Menschen-Baums“ Acht geben um keinem weh zu tun.


Die Kennenlernwoche der 1. Klassen war ein toller Start in dieses Schuljahr!

Die 4. Schulwoche verbrachten die 1. Klassen in Großschönau im Waldviertel.
Ziel dieser Woche war es, dass sich Schülerinnen und Schüler, die aus verschiedensten Volksschulen kommen, besser kennenlernen. Unter diesem Aspekt fand am Dienstag ein Team Building-Kurs statt, der auch den Lehrerinnen aufschlussreiche Einblicke in die Gruppendynamik der einzelnen Klassen brachte. Diese Kennenlernwoche fand unter der Leitung von Frau Schweiger statt und bot jede Menge Abwechslung, wie etwa der Besuch des Stifts Zwettl, der Papiermühle Mörzinger und der Erlebnisausstellung Sonnenwelt. Das Highlight der Woche war der Donnerstag, vormittags wurde der Naturpark Blockheide besucht und die Begleiter gaben Sagen und Mystisches zu ihrem Besten. Getoppt werden konnte dies nur noch am Nachmittag von der Fischotterfütterung im Unterwasserreich in Schrems. Die Kinder konnten von den Fischottern nicht genug bekommen und stellten den Tierpflegern interessiert ihre Fragen.
Die Kennenlernwoche war ein großer Erfolg und ermöglicht den Schülerinnen und Schülern nun einen gemeinsamen Weg an der NMS Brunn.


Brunner Neue Mittelschule ist beim Helfen einen Schritt voraus

Erste Hilfe als Unterrichtsfach – für die Mädchen und Buben in den 4. Klassen der NNÖMS Brunn – Ma. Enzersdorf seit Schulbeginn fix am Stundenplan.

Im Rahmen des Sozialen Lernens und der Lebenskompetenz können die Teenager während des Schuljahres die lebensrettenden Maßnahmen und Regeln der Ersten Hilfe lernen und praktisch üben. Am Ende gibt es statt des Einsers im Zeugnis einen Ausweis nach erfolgtem 16stündigem Grundkurs vom Österreichischen Jugendrotkreuz.

Die Kursreferentin des Bezirkes Mödling, Fachlehrerin Judith Brunner, führt die Schülerinnen und Schüler in diesem Vorzeigeprojekt als Lehrbeauftragte durch den Lehrplan und kann so spielerisch leicht und schnell spezifische Besonderheiten und aktuelle Bedürfnisse in ihre Unterrichtsarbeit einbauen.

Stolz auf diese Neueinführung ist natürlich auch die Schulleiterin, Direktorin Silvia Weginger, die sich selbst auch immer auf den neuesten Stand bringen lässt. „Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich mit den Kollegen Judith Brunner und Michael Dorfstätter zwei echte Experten in meinem LehrerInnen-Team habe, und daher lege ich großen Wert auf die Ausbildung auch im Bereich der Ersten Hilfe.“

Bei der Präsentation anlässlich des Internationalen Tags der Ersten Hilfe zeigte auch Brunns Bürgermeister, Dr. Andreas Linhart, dass er die Reanimation beherrscht und als erster Mann des Ortes anpackt und nicht wegschaut.

Foto: v.l.n.r. Nicole Sulzer, Katharina Hollinger.......Maximilian Stipkovits


Pool Schulsozialarbeit

Seit März 2013 wird Schülerberatung in der NNöMS Brunn - Ma. Enzersdorf angeboten. Wir freuen uns, dass dieses Angebot nun erweitert wurde und seit Februar 2014 als Schulsozialarbeit fix im Schulalltag verankert ist.
Mag. (FH) Caroline Erker und DSA Robert Bachinger stehen unseren SchülerInnen jeden Mittwoch von 8:00 bis 12:00 Uhr mit Rat und Tat zur Seite. Hierbei können sich die SchülerInnen mit allen jugendrelevanten Themen an die SozialarbeiterInnen wenden und vom kostenlosen Beratungs- und Informationsangebot Gebrauch machen. Auch Angehörige können mit den SozialarbeiterInnen Kontakt aufnehmen!

Weitere Infos und Kontaktdaten erhalten Sie auf den Hompages von Pool - Schulsozialarbeit oder Tender - Verein für Jungendarbeit.



Mittagessen an unserer Schule

Liebe Eltern und Schüler/innen!
Da es uns sehr wichtig ist, dass unser Schüler/innen eine gesunde Jause bzw. ein gesundes Mittagessen zu sich nehmen, gibt es in der großen Pause die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen einzunehmen. Täglich kann aus fünf verschiedenen Gerichten ausgewählt werden. Als neues Service für unsere Schüler/innen bieten wir in diesem Schuljahr an, dass man die Menüs der nächsten Schulwochen hier einsehen und die PDF-Dokumente ausdrucken kann. Die Bestellung der ausgewählten Menüs muss stets am Montag für die darauffolgende Woche erfolgen! Weitergehende Infos übers Mittagessen erhalten sie hier.



Peer Mediation an unserer Schule

Seit kurzem gibt es an unserer Schule eine Peer Mediation. Das bedeutet, dass SchülerInnen der 4. Klassen eingeschult wurden anderen MitschülerInnen bei Streitigkeiten und anderen Problemen zu helfen. Die SchülerInnen betreiben sogenanntes Konfliktmanagement, das bedeutet der Streit wird geschlichtet und man findet gemeinsam eine Lösung. Das Ziel der Peer Mediation ist die Förderung von Toleranz und Konfliktfähigkeit. [mehr...]



Initiative: Unser Schulbuffet „Unsere Jause ist nicht nur gut sondern auch gesund!“

Und wieder hat die NNMS Brunn – Ma. Enzersdorf einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Wir haben dieses Jahr die Qualitätsauszeichnung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur für unser gesundes Schulbuffet erhalten!
Hier erfahren Sie mehr.

News vom Elternverein

Der Elternverein dankt allen Eltern herzlich...

Schule und Gesundheit

Auch dieses Schuljahr 2013/14 hat unsere Schule bei dem Projekt "Gesunde Schule" teilgenommen und wurde uns wieder die Plakette "Gesunde Schule" verliehen.
Unsere Schule hat die Auseinandersetzung mit Gesundheit seit vielen Jahren als Ziel. Unsere SchülerInnen sollen lernen einen gesunden Lebensstil zu führen und Eigenverantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen.
Alle Beteiligten setzen sich daher intensiv mit dem Thema Bewegung  auseinander.
Gehen verbessert die Lernbedingungen um 5%.

FOTOS

 

Sponsoren

 

Das Team der NMS Brunn- Maria Enzersdorf