Logo EDV Hauptschhule Brunn EDV Hauptschule Brunn  
  Logo EDV Hauptschhule Brunn  
 
 
 

kontakt

Jubiläumsstraße 1-5
2345 Brunn am Gebirge

Tel.  02236/31 388
Fax: 02236/31 388 4
Email: mittelschule.brunn@kabsi.at
ab 7:00 geöffnet

Direktorin Silvia Weginger

 

12.04. - 22.04.2014

Osterferien

 

Schulerhalter

Die Brunner Schule wurde in den Jahren 1957 bis 1960 von der Gemeinde Brunn am Gebirge errichtet......

[mehr]

Elternverein

Die Mitglieder des Elternvereins.....

[mehr]

SchulversuchProjekteSchuelerLehrer

Ein frohes Osterfest wünscht die NMS Brunn

 

 

„Die wahre Bedeutung von Ostern hat der Herr uns gezeigt:
Liebe, Hoffnung und Vergebung!“

Wir wünschen allen friedliche, besinnliche und glückliche Osterfeiertage.

 

 

 

 

 

 


Unsere SchülerInnen hatten am letzten Schultag vor den Osterferien eine kleine Osterfeier. Gemeinsam Feste feiern bringt uns einander näher!


Unsere Neue Mittelschule

Die Neue Mittelschule in Brunn hat in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erlebt und ist ein moderner Schulstandort geworden. Gelungen ist es einerseits durch sinnvolle Investitionen in Infrastruktur und Gebäude, andererseits durch ein hoch motiviertes Lehrerteam.

Im Mittelpunkt stehen die Kinder mit ihren Chancen und mit ihrer Zukunft.

 

 

 


Nach telefonischer Vereinbarung mit der Direktorin sind jederzeit Anmeldungen
für die 1. Klasse möglich.

Tel.Nr.: 02236 / 31388

 

Weiters bieten wir im Schuljahr 2014/15 wieder eine Ganztagsklasse an.
Bei Interesse an der Ganztagsklasse (verschränkter Unterricht von 8.00 bis 16.00 Uhr) ersuchen wir um eine baldige Voranmeldung, da für diese Klasse die Schülerzahl begrenzt ist.
Weitergehende Informationen erhalten Sie hier.

 

Für die Aufnahme sind mitzubringen:

  • ausgefülltes Anmeldeformular (liegt in der Schule auf oder hier drucken Anmeldung14/15)
  • Meldezettel
  • Sozialversicherungsnummer des Kindes
  • Schulnachricht 1. Semester der 4. Klasse

 

Silvia Weginger
Direktorin

 

 

 


Premiere mit Sportminister

Österreichs Bundesminister für Landesverteidigung und Sport, Mag. Gerald Klug, hat sich als Testimonial des Jugendrotkreuzes für den Friedenslauf am 26.4.2014 um das Wiener Rathaus begeistert zur Verfügung gestellt.
Er ist der erste Sportminister, der aktiv seine Unterstützung versprochen und gehalten hat!
Der Laufende Botschafter und Lehrer Michael Dorfstätter, war gemeinsam mit seinen Schülern aus der Neuen Mittelschule Brunn – Ma.Enzersdorf, Nicole und Julian, sowie Religionslehrer-Kollegin Monika Scheibl zu Gast bei einer Pressekonferenz im Rahmen des Junior Runs mit dem Sporthilfe-Team für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.

Jugendrotkreuz-Bundesvorsitzender Ministerialrat Mag. Manfred Wirtitsch war beeindruckt vom Engagement des Pädagogen und dem enormen Werbegrad solcher Begegnungen mit Regierungsmitgliedern. „Schließlich wollen wir heuer die 500.000€ Spendenmarke überlaufen, und da sind aktive UnterstützerInnen von der Regierungsbank im Parlament ideale Motivatoren. Für den Frieden kann und soll sich jeder stark machen!“ so Dorfstätter, der weitere Pläne für den Lauf schmiedet.

www.friedenslauf.at


Wochenstart mit Vizekanzler

Mit Finanzminister und Vizekanzler Dr. Michael Spindelegger hat der Laufende Botschafter des Jugendrotkreuzes Michael Dorfstätter einen weiteren prominenten Unterstützer für Österreichischen Friedenslauf am 26. April um das Wiener Rathaus gewonnen.

Gemeinsam mit Miriam und David aus der Neuen Mittelschule Brunn – Ma. Enzersdorf war der engagierte Lehrer schon am Montag Morgen zu Gast im altehrwürdigen Ministerium in der Johannesgasse/Himmelpfortgasse.

„Für das Jugendrotkreuz und die wunderbare Idee des Friedenslaufes bin ich sehr gerne Werbeträger!“ so der sportliche Vizekanzler, der selbst auch schon einige Laufkilometer mit dem Mödlinger Marathonmann hinter sich hat.
„Wenn sich junge Menschen um den Erhalt des Friedens Gedanken machen und sich aktiv dafür einsetzen, können wir optimistisch in die Zukunft schauen!“


Unser Müllprojekt geht in die zweite Runde!

Damit unsere SchülerInnen das während dem Müllprojekt erhaltene Wissen nicht sofort wieder vergessen, haben die Kids der 1c eine kluge Erinnerungshilfe gestaltet.
Die SchülerInnen haben sich je nach Interesse zu 6 Gruppen zusammengefunden. Je eine Gruppe hat sich eine „Müllsorte“ ausgesucht und dazu kreative Plakate in Informatik entworfen. Diese Plakate dienen als Leitfaden, so wissen alle Schülerinnen der NMS Brunn - Ma. Enzersdorf, welcher Abfall in welchen Container gehört.

Zum Abschluss dieses Projektes wurden von den Kindern Referate vor anderen Klassen gehalten. Die eingeladenen SchülerInnen durften nicht nur zuhören, sondern mussten auch über das bisher gelernte Fragen beantworten.
Recycling beginnt bei uns! Wenn wir unseren Müll nicht richtig wegwerfen, können die wertvollen Rohstoffe nicht wiederverwertet werden!


Friedensfänger

Unermüdlich sucht Michael Dorfstätter, Laufender Botschafter des Österreichischen Jugendrotkreuzes und Lehrer an der Neuen Mittelschule Brunn/Ma.Enzersdorf, Unterstützer für den Friedenslauf am 26. April um das Wiener Rathaus.
Diesmal hat er weitere Prominente gefunden: NÖ Bildungslandesrätin Mag. Barbara Schwarz, die beim Besuch der modernen Brunner NMS begeistert war vom sozialen Engagement des LehrerInnen-Teams rund um Direktorin Silvia Weginger und sich spontan als Testimonial für das Projekt des ÖJRK von Dorfstätter motivieren ließ.

Und auch im Parlament war der Marathonmann erfolgreich: ÖVP Klubobmann Dr. Reinhold Lopatka, selbst ambitionierter Ausdauerläufer und seit Jugendtagen mit dem (Jugend)Roten Kreuz verbunden, erklärte sich für „Dorfi“ und den Friedenslauf bereit zu helfen.

Die beiden Schüler der NMS Brunn, Gamze und Fernando, waren fasziniert von der Größe des Parlaments, den wuchtigen Säulen, hohen Türen mitsamt Schnallen und der Gastfreundschaft des Politikers - „der hat es so gemütlich in seinem Büro und kann direkt auf den Rathauspark schauen; so ein Kinderzimmer wäre super!“

Wer Dorfstätter kennt, der weiß, dass er die Wochen bis zum Friedenslauf aktiv nützen wird, um neue Unterstützer und Sponsoren zu finden – das erklärte Ziel ist die 500.000€ Spendengrenze nach 14 Jahren!


Erste Hilfe – easy cheesy :-))

Mehr als 30 Mädchen und Buben aus der Neuen Mittelschule Brunn-Ma.Enzersdorf sind ab sofort geschulte Ersthelfer!
„Nicht nur reden, sondern tun.“ Dieses Motto kann Leben retten und die Retter zu Helden machen.

In zwei 16stündigen Grundkursen des Jugendrotkreuzes zeigten die geprüften Lehrbeauftragten und Lehrer an der Mittelschule, Judith Brunner und Michael Dorfstätter, vor, wie es gehen kann und soll...

Seitenlage, Atemcheck, Notruf und Sofortmaßnahmen, Allergien und
Wundverband – ab sofort keine medizinischen Fremdwörter, sondern Standardwissen der Vierklassler.

Welchen hohen Stellenwert die Erste Hilfe an der NMS Brunn-Ma.Enzersdorf genießt, zeigt sich ab dem Schuljahr 2014/15, ab dem es sogar das Unterrichtsfach Erste Hilfe – Lebenskompetenz geben wird für alle in der 8. Schulstufe!


Schi-Tag der 1. und 2. Klassen!

Einmal aus dem Schulalltag heraus und auf die Piste!
Die NMS Brunn - Ma. Enzersdorf organisiert bereits seit vielen Jahren jedes Schuljahr für alle SchülerInnen einen "Ski 4 free-Tag".
Sie dir die Bilder an und überzeuge dich, wieviel Spaß die Kinder auf dem diesjährigen Schitag hatten!



Pool Schulsozialarbeit

Seit März 2013 wird Schülerberatung in der NNöMS Brunn - Ma. Enzersdorf angeboten. Wir freuen uns, dass dieses Angebot nun erweitert wurde und seit Februar 2014 als Schulsozialarbeit fix im Schulalltag verankert ist.
Mag. (FH) Caroline Erker und DSA Robert Bachinger stehen unseren SchülerInnen jeden Mittwoch von 8:00 bis 12:00 Uhr mit Rat und Tat zur Seite. Hierbei können sich die SchülerInnen mit allen jugendrelevanten Themen an die SozialarbeiterInnen wenden und vom kostenlosen Beratungs- und Informationsangebot Gebrauch machen. Auch Angehörige können mit den SozialarbeiterInnen Kontakt aufnehmen!

Weitere Infos und Kontaktdaten erhalten Sie auf den Hompages von Pool - Schulsozialarbeit oder Tender - Verein für Jungendarbeit.

"Plastic Planet" - ein tollen Projektes der 4d

Die Kinder der 4d haben ihr Projekt im Deutschunterricht namens "Plastic Planet" voller Stolz und richtig professionell Frau Direktor Weginger, vielen LehrerInnen sowie SchülerInnen präsentiert. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie gut es allen Zuhörer gefallen hat!


Unser Tag der offenen Tür war ein richtiger Erfolg!

Es gab für jeden Besucher etwas Spannendes zu entdecken.

In unserem neuen Turnsaal gab es eine Sportvorführung von der bewegten Klasse 1b und einen Tanz der Cheerleadinggruppe. An den verschiedensten Mitmachstationen konnten unsere kleinen Gäste aus der Volksschule beispielsweise Visitenkarten auf unseren PCs gestalten, in der Küche Weihnachtsbäckerei herstellen, im Physiksaal Farbchromatographie ausprobieren und vieles mehr. Auch für das leibliche Wohl unserer Gäste wurde dank eines tollen Buffets der 3b gesorgt.

Wir bedanken uns bei all unseren Besuchern, ob Groß oder Klein, die mit großem Interesse an unserem Tag der offenen Tür unsere Schule besuchten!

Hier gehts zu den Fotos!




Mittagessen an unserer Schule

Liebe Eltern und Schüler/innen!
Da es uns sehr wichtig ist, dass unser Schüler/innen eine gesunde Jause bzw. ein gesundes Mittagessen zu sich nehmen, gibt es in der großen Pause die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen einzunehmen. Täglich kann aus fünf verschiedenen Gerichten ausgewählt werden. Als neues Service für unsere Schüler/innen bieten wir in diesem Schuljahr an, dass man die Menüs der nächsten Schulwochen hier einsehen und die PDF-Dokumente ausdrucken kann. Die Bestellung der ausgewählten Menüs muss stets am Montag für die darauffolgende Woche erfolgen! Weitergehende Infos übers Mittagessen erhalten sie hier.



Peer Mediation an unserer Schule

Seit kurzem gibt es an unserer Schule eine Peer Mediation. Das bedeutet, dass SchülerInnen der 4. Klassen eingeschult wurden anderen MitschülerInnen bei Streitigkeiten und anderen Problemen zu helfen. Die SchülerInnen betreiben sogenanntes Konfliktmanagement, das bedeutet der Streit wird geschlichtet und man findet gemeinsam eine Lösung. Das Ziel der Peer Mediation ist die Förderung von Toleranz und Konfliktfähigkeit. [mehr...]



Initiative: Unser Schulbuffet „Unsere Jause ist nicht nur gut sondern auch gesund!“

Und wieder hat die NNMS Brunn – Ma. Enzersdorf einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Wir haben dieses Jahr die Qualitätsauszeichnung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur für unser gesundes Schulbuffet erhalten!
Hier erfahren Sie mehr.

News vom Elternverein

Der Elternverein dankt allen Eltern herzlich...


Gewaltprävention an der NNÖMS Brunn – Ma. Enzersdorf

Im Zuge des Projektes "Theater Nemesis" hat Herr Daniel Micheel mit seinem Ensemble an unserer Schule zwei Theaterstücke präsentiert, die auf aktuelle Probleme der Kinder aufmerksam machen.

Dieses Projekt wurde im Rahmen des Programms "Kunst macht Schule - Art meets NMS 2012/13" vom BMUKK unterstützt.

Hier erhalten Sie weitere Informationen über unser Projekt.

Schule und Gesundheit

Auch dieses Schuljahr 2013/14 hat unsere Schule bei dem Projekt "Gesunde Schule" teilgenommen und wurde uns wieder die Plakette "Gesunde Schule" verliehen.
Unsere Schule hat die Auseinandersetzung mit Gesundheit seit vielen Jahren als Ziel. Unsere SchülerInnen sollen lernen einen gesunden Lebensstil zu führen und Eigenverantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen.
Alle Beteiligten setzen sich daher intensiv mit dem Thema Bewegung  auseinander.
Gehen verbessert die Lernbedingungen um 5%.

FOTOS

 

Sponsoren

 

Das Team der NMS Brunn- Maria Enzersdorf